Zweck des Vereins ist es, verschiedene Projekte, die durch tiergestützte Rehabilitationsmaßnahmen für die Inklusion von PTBS Betroffenen und deren Angehörigen agieren, vielfältig zu unterstützen. Durch das Engagement ziviler Unterstützer stärkt es den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fördert das Vertrauen in die Streitkräfte und andere Hilfsorganisationen.


Die organisatorische und finanzielle Unterstützung der tiergestützter Rehabilitationsmaßnahmen

Schaffung von Hilfsangeboten und Informationen, für aktive und ehemalige Soldaten der Bundeswehr, sowie ihren Angehörigen, die unter Anpassungsstörungen, Angstzuständen und Depressionen, einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) oder anderen psychischen Folgen ihrer Bundeswehreinsätze leiden

Gründung, Planung, Förderung und Unterstützung tiergestützter Rehabilitationsmaßnahmen für betroffene Soldaten und deren Angehörige, angelehnt an die Teamarbeit in der Natur (Forstarbeit, Pferderücken, Holzarbeit, Möbelbau,…)

Aufbau von bundesweiten Angeboten für Betroffene und deren Angehörige für die Begegnung und den Austausch

Unterstützung bei der therapeutischen Versorgung durch Kooperationen mit Ärzten, Kliniken und Dienstleistern

Einsatz für den Respekt und die Anerkennung der Einsatz-Veteranen und deren Familien in Gesellschaft und Politik

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, um auf verschiedene Themen der Einsatz-Veteranen und deren Familien aufmerksam zu machen


Satzung als PDF

Beitragsordnung als PDF

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner